research data . Dataset . 2022

Modulares Erzählen: Annotierte Texte der Sieben weisen Meister

Kunkel, Nico;
Open Access German
  • Published: 19 Mar 2022
  • Publisher: Zenodo
Abstract
Die einzelnen XML-Dateien enthalten den Text verschiedener deutschsprachiger Versionen und Fassungen der spätmittelalterlichen Erzähltradition Die sieben weisen Meister. Sie bilden die Grundlage der textstatistischen Untersuchungen in Nico Kunkel: Modulares Erzählen. Serialität und Mouvance in der Erzähltradition der Sieben weisen Meister. Berlin/Boston (in Vorbereitung). Die Texte, die auf Editionen und Arbeitstranskriptionen zurückgehen, sind nach narratologischen Kriterien in einzelne Erzähleinheiten (= Erzählmodule) eingeteilt. Einige Dateien (Allegatio, Gießener/Brünner/Colmarer Fs.) liegen in Form von abgeleiteten Textformaten vor, da die Texte auf Editionen jüngeren Datums (1997/2001/2008/2008) zurückgehen. Sie enthalten jeweils nur das erste und letzte Wort eines Erzählmoduls, während alle anderen Wörter durch Platzhalter ("blank") ersetzt wurden. Auf diese Weise lassen sich statistische Abfragen (Modullänge/-sequenz) weiter umsetzen, während ein Genuss des literarischen Werks nicht mehr möglich ist. Textgrundlagen: Allegatio = Text nach Steinmetz, Ralf-Henning (1997). „Der ‚Libellus muliebri nequitia plenus‘. Eine ungedruckte lateinische Version der 'Sieben weisen Meister' und ihre deutsche Übersetzung aus dem 15. Jahrhundert“. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 126. 297-446 (abgeleitetes Textformat). anV = Text nach „Von den sieben meistern“. In: Altdeutsche Gedichte. Hg. von Adalbert Keller Tübingen 1846, 15-241. Aventewr = Arbeitstranskription von Heidelberg, Universitätsbibl., cpg 101, 29r-39r. Brünner Fs = Text nach Sieben weise Meister. Eine bairische und eine elsässische Fassung der „Historia septem sapientum“. Hg. von Detlef Roth. Berlin 2008 (abgeleitetes Textformat). Bühnenfs = Arbeitstranskription von Wild Sebastian: Schoener Comedien vnd Tragedien zwoelff: Auß heiliger goettlicher schrifft vnd auch auß etlichen historien gezogen […] Auffs new in Truck verfertigt durch Sebastian Wilden. Augsburg 1566. Colmarer Fs = Text nach Sieben weise Meister. Eine bairische und eine elsässische Fassung der „Historia septem sapientum“. Hg. von Detlef Roth. Berlin 2008 (abgeleitetes Textformat).) DL = Text nach Bühel, Hans von. Dyocletianus Leben. Hg. von Adalbert Keller. Quedlinburg/Leipzig 1846. Donaueschinger Fs = Arbeitstranskription von Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 145, 5ra-58ra. Gießener Fs = Text nach Die Historia von den sieben weisen Meistern und dem Kaiser Diocletianus. Hg. von Ralf-Henning Steinmetz. Tübingen 2001 (abgeleitetes Textformat). Heidelberger Fs = Arbeitstranskription von Universitätsbibl., Cpg 149, 1r-108r. Hystorij = Transkription von Die Hystorij von Diocleciano. In Abbildungen aus dem Codex 407 des Wiener Schottenstifts. Hg. Ralf-Henning Steinmetz. Göppingen 1999. Vulgatfs = Arbeitstranskription von Die Sieben weisen Meister. Hg. von Günter Schmitz. Hildesheim 1974.
Persistent Identifiers
Subjects
free text keywords: Seven Sages, Annotated Text, Literary Studies, Digital Humanities, Medieval Studies, German Medieval Studies, German Studies
Communities
  • Digital Humanities and Cultural Heritage
Download from
Open Access
ZENODO
Dataset . 2022
Providers: ZENODO
Any information missing or wrong?Report an Issue